Amazon Pay Sportwetten – Kann man Wettanbieter mit Amazon Pay bezahlen?

Helden » Zahlungsmethoden » Amazon Pay Sportwetten
Amazon Pay Logo

Amazon ist heutzutage in aller Munde – kein Wunder bei der Palette an Angeboten und Diensten, die diese Plattform bietet. Amazon bietet alles an! Wirklich alles? Nein, denn bisher ist es noch nicht möglich, Wettanbieter mit Amazon Pay zu bezahlen. Die Zeichen stehen gut, dass sich das bald ändert. Hier kommt ein kurzer Überblick zur Lage von Amazon Pay Sportwetten.

Wettanbieter mit vielen Zahlungsoptionen
Moderner Bookie
Seriöser Betreiber
Top- Wettauswahl
4,8 rating
4.8
AB 18!
100% bis 100€

Umsatz: 5x Einzahlung
Mindestquoten: 1.5 (Einzel) | 1.7 (Kombi)
Zeitlimit: 14 Tage
Mindesteinzahlung: 10 Euro
Maximaleinsatz: -
Bonus Code: -
Brandneuer Bookie
Seriöse Betreiberfirma
Große Wettauswahl & viele Boni
5,0 rating
5.0
AB 18!
100% bis 100€

Umsatz: 3x (Einzahlung + Bonus)
Mindestquoten: 2.0 (Einzel) | 1.5 (Kombi)
Zeitlimit: 30 Tage
Mindesteinzahlung: 10 Euro
Maximaleinsatz: 50 Euro
Bonus Code: -
Top-Anbieter ohne neue Regeln
Innovatives Treueprogramm
Top-Wettauswahl & paysafecard
4,5 rating
4.5
AB 18!
100% bis 100€

Umsatz: 12x Bonus
Mindestquoten: 1.8
Zeitlimit: 21 Tage
Mindesteinzahlung: 10 Euro
Maximaleinsatz: 50% vom Bonus
Bonus Code: WB1001B
Seriöser, neuer Bookie
Gute Wettauswahl
Starkes Quotenniveau
4,8 rating
4.8
AB 18!
Gratiswetten bis 100€

Umsatz: -
Mindestquoten: 1.3
Zeitlimit: 7 Tage
Mindesteinzahlung: 10 Euro
Maximaleinsatz: -
Bonus Code: -

FAQs zu Sportwetten mit Amazon Pay

Sportwetten Helden Logo quadratisch und transparent

Was ist Amazon Pay?

Amazon Pay besteht seit 2011 und bietet Kunden die Möglichkeit, in verschiedenen Online-Shops ihre Einkäufe zu bezahlen, ohne ihre Zahlungsdaten preiszugeben.

Brauche ich dafür ein Amazon-Konto?

Alles, was dafür nötig ist, ist ein Amazon-Konto. Die Zahlung über das Amazon-Konto läuft problemlos und ist absolut seriös. Auch Rückerstattungen sind möglich, sowie das Einlösen von Gutscheinen und Guthaben.

Gibt es Alternativen zu Amazon Pay?

Die gibt es und sie kommen von Google beziehungsweise Apple mit den Diensten Google Pay sowie Apple Pay.

Fallen bei Amazon Pay Gebühren an?

Ja, aber nicht für den Käufer.

Sind auch Auszahlungen möglich?

Ja, Auszahlungen werden auf die bei Amazon hinterlegte Kreditkarte verbucht.


Warum gibt es noch keine Wettanbieter mit Amazon Pay?

Sportwetten Helden Fußballer

Diese Frage ist gar nicht so leicht zu beantworten. Es besteht noch immer keine Möglichkeit, Sportwette mit Amazon Pay bezahlen zu können. Ein Grund, warum Amazon Pay noch nicht für Wettanbieter verwendet werden kann, ist, dass Amazon Pay noch nicht im Handel verwendet werden kann, wie das beispielsweise mit Google Pay oder Apple Pay schon möglich ist. An dieser Möglichkeit wird aber gearbeitet, sodass wir in naher Zukunft mit den ersten Bookies mit Amazon Pay hoffen.

Wie funktioniert Amazon Pay?

Amazon Pay Banner

Im Folgenden werden die Funktionsweise von Amazon Pay, sowie Vor- und Nachteile beschrieben. Dabei geht es um Limits bei Ein- wie Auszahlungen oder um Beschränkungen bei der Höhe der Einsätze bei den zukünftigen Amazon Pay Sportwetten.

Die Vor- und Nachteile von Amazon Pay im Überblick

Icon für Podium mit Stern und transparentem Hintergrund

Wie viele andere Online-Händler unterhält auch Amazon vielen Partnerschaften mit größeren und kleineren Anbietern, die die Reichweite nutzen und dadurch Amazon nahezu zu einem Komplettanbieter machen. Diese Händler nutzen Amazon als Plattform für ihre Produkte und Amazon Pay, um Kunden die Zahlung für Einkäufe leichter zu machen.

Neben den üblichen Zahlungsmethoden wie PayPal, Überweisung oder Kreditkarte gibt es als vierte Option also noch Amazon Pay. Bei der Auswahl für diese Methode werden Kunden über ein Pop-Up-Fenster zu ihrem Konto weitergeleitet.
Die Vorteile von Amazon Pay sind mannigfaltig.

Zum Beispiel braucht niemand für jeden einzelnen Online-Shop ein Kundenkonto inklusive sensible Daten wie Adresse oder Kredtikartendetails zu hinterlegen. Es fallen keine Gebühren für die Kunden an. In den meisten Fällen gehen Online-Käufe gut aus, sollte es dennoch einmal schief gehen, ist der Käufer durch die A-bis-Z-Garantie von Amazon geschützt.

Bei nicht allem, was gut ist, gibt es nur Vorteile. Nicht alle Shops bieten Amazon Pay an, sodass es immer noch erforderlich ist, sensible Daten freizugeben. Amazon selber behält es sich vor, einige Kreditkarten abzulehnen, ohne nähere Angabe von Gründen. Alles in allem überwiegen die Vorteile, weshalb es nicht mehr lange dauern sollte, bis auch Sportwetten mit Amazon Pay bezahlt werden können.

Einzahlung

Icon für Medaille mit transparentem Hintergrund

Eine Einzahlung für einen Wettanbieter mit Amazon Pay sollte, wenn es denn soweit ist, sehr schnell gehen. Hierbei wird also der Online-Bookie über Amazon Pay bezahlt und das alles in Sekundenschnelle, sodass Wetten in nahezu Echtzeit abgegeben werden können.

Eine Kontoaufladung würde sehr schnell ablaufen, gerade so, als würdest Du direkt beim Bookie einzahlen. Wenn Amazon Pay beim Sportwettenanbieter hinterlegt ist, kannst Du sofort loslegen. Der Vorteil bei Amazon Pay ist, dass Du bereits ein verifiziertes Kundenkonto hast und somit dieser Schritt beim Online-Bookie umgangen wird.

Auszahlung

Icon für Pokal mit transparentem Hintergrund

Genauso wie die Einzahlung geht es auch bei der Auszahlung. Während Du bei Online-Shops als Rückzahlungsoption einfach Amazon Pay angeben kannst, wirst Du Deine Sportwetten Gewinne auch auf Deine bei Amazon Pay hinterlegten Bankdaten gutgeschrieben bekommen.

Auch hier gilt, wie schon bei den Einzahlungen – Dein Amazon-Konto ist bereits verifiziert und dadurch wird ein administrativer Schritt und somit Zeit gespart. Es ist also auch hier nur eine Frage der Zeit, bis Online-Bookies Amazon Pay für sich entdecken, damit Du sowohl Ein- als auch Auszahlungen darüber tätigen kannst.

Limits bei Amazon Pay Sportwetten

Comic-Joggerin mit transparentem Hintergrund

Wie bereits erwähnt, sind Gebühren bei Amazon Pay seit Januar 2018 nicht mehr legal und Händler, die dennoch Gebühren auf ihre Produkte erheben, werden abgemahnt. Die Gebühren werden auf die Waren direkt aufgeschlagen und nach der Abwicklung mit Amazon verrechnet.

In der Regel sind Ein- und Auszahlungen mit Amazon Pay für Privatkunden kostenlos und gleiches wird auch für Online-Bookies und die dort getätigten Einzahlungen gelten. Allerdings kann es sein, dass einige neue Online Wettanbieter ein Einzahlungslimit festlegen, welches nicht überschritten werden darf. Gleiches könnte auch für Auszahlungen gelten.

Amazon Pay Gebühren

Comic-Boxerin mit transparentem Hintergrund

Für Käufer ist Amazon Pay gebührenfrei, das heißt der Verkäufer übernimmt die anfallenden Kosten für die Abwicklung. Die Gebühren sind dabei zweigeteilt und bestehen aus einem fixen Anteil sowie einem Anteil, der sich am Umsatzbetrag orientiert.

Die Grundgebühr beträgt 0,35 Euro und wird von einem Prozentsatz komplettiert. Dieser richtet sich nach dem Betrag der Transaktion. Bei einem Zahlungsvolumen bis zu 5.000 Euro werden 1,9% an Gebühren fällig. Dieser Prozentsatz sinkt, je höher das Zahlungsvolumen ist, bis auf 1,2% ab (bei einem Volumen von mehr als 50.000 Euro).

Aber Achtung, seit Januar 2018 ist ein Gesetz in Kraft, welches die Gebührenerhebung auf Zahlungen im Online-Handel untersagt. Es ist umstritten, inwieweit Zahlungsdienstleister wie Amazon Pay davon berührt werden. Klar ist, dass die Händler, die Gebühren verlangen, für die Nutzung von Amazon Pay nachträglich abgestraft werden.

Wettbonus beim Amazon Pay Bookie

Smartphone mit Comic-Sportlern mit weißem Hintergrund

Wie bei jedem Online-Shop erhältst Du bei der Anmeldung erstmal einen Sportwetten Bonus oder eine Gutschrift. Dies kann sehr unterschiedlich ausfallen. Es könnte eine risikofreie Wette sein oder ein kleinerer Betrag, den Du nutzen kannst. Spannend wird es für Dich, wenn Du einen sogenannten Quoten-Boot erhältst, mit dem Du die Wettquote in einem bestimmten Spiel erhöhen kannst, wobei auch hier natürlich Grenzen gesetzt sind.

In der Regel werden solche Boni unmittelbar nach der Anmeldung gutgeschrieben. Bei einigen Boni wird es einige Haken geben. Das sieht in etwa so aus, dass sie erst ausgezahlt werden, wenn Du alle Forderungen, die mit dem Bonus oder mit den Boni verknüpft sind, erfüllt hast. Dies kann die Höhe des Einsatzes, die Anzahl der Spiele oder auch die Höhe der Quote sein. Es ist also auf jeden Fall wichtig, auch das Kleingedruckte zu lesen.

Exkurs: Amazon Pay Casinos sind ebenso vorstellbar!

Haken mit Hand Logo

Ebenso wie Sportwetten sind Online Casinos ebenfalls noch nicht mit Amazon Pay bezahlbar. Auch hier liegen die Vorteile auf der Hand: es besteht bereits ein verifiziertes Konto, worüber alle Ein-oder Auszahlungen abgewickelt werden würden. Es würde also wieder Zeit gespart und Du müsstest Dir kein Konto anlegen und erneut Deine Daten preisgeben.

Online Casinos genau wie Online Bookies könnten über Dein Amazon-Konto aufgeladen werden und ebenso würden alle Auszahlungen darüber erfolgen. Natürlich bieten Casinos und Bookies Auszahlungen über alle gängigen Plattformen wie Apple Pay oder Google Pay aber auch Skrill und PayPal für Sportwetten. Es ist also nur eine Frage der Zeit, bevor Du sowohl Online Casinos als auch Online Bookies mit Amazon Pay bezahlen wirst.

Fazit: Wettanbieter mit Amazon bezahlen könnte möglich werden!

Wie andere Anbieter hat Amazon unser Leben sehr stark verändert und wird es weiterhin tun, ob wir es wollen oder nicht. Dass es bisher nicht möglich war, Sportwetten mit Amazon Pay zu bezahlen, ist eigentlich undenkbar und wird alsbald Realität werden. Denn so wie Amazon unser Leben verändert, wird sich im Gegenzug Amazon auch unseren sich ändernden Gewohnheiten anpassen müssen, um Wettbewerbsnachteile zu vermeiden und eine nutzerfreundliche Zahlungsart für Sportwetten darstellen.

Sportwetten Helden
© Copyright 2022 Sportwetten Helden